Es klingt wie eine Aprilscherz… – „Tori“ kommt

Der massive Wettbewerb im Markt für digitale Sprachassistenten bringt merkwürdige Triebe. Ausgerechnet am 1 April, einen Tag der Scherzelei (Was in den USA anscheinend unbekannt ist…), berichten gut unterrichtete Kreise das führende Digitalkonzerne eine gemeinsame bombastische Neuheit auf dem Markt für Sprachassistenten etablieren werden.

Wegen des großen Entwicklungsaufwands, um die Entwicklung schneller anzutreiben und Synergien besser zu nutzen, wollen alle großen Marken ihre Entwicklung zusammenbringen und auf Basis eines Meta-Dienstes den ultimativen Sprachassistenten entwickeln und vermarkten. Dazu sollen bisherige Entwicklungen nicht nur Verbindungen zueinander bekommen, sondern auf Basis der Funktionen der einzelnen Sprachassistenten soll „Tori“ die vorhandenen Ressourcen, Funktionen und Daten nutzen können um daraus den intelligentsten aller Sprachassistenten, über alle Einsatzzwecke, Geräte und Themen hinweg herstellen zu können.

In einem dem Franchise ähnlichem Geschäftsmodell werden dann die Lizenzen an alle Unternehmen die Tori vermarkten wollen entsprechend lizenziert. Entsprechend ist absehbar das sämtliche neuen Geräte in Zukunft hauptsächlich „Tori“ als Sprachassistenten integrieren werden und alle bisherigen Dienste quasi nur Seitendienste/Gateways sind und als Gestaltungsgrundlage für Tori dienen. Auch das Internetkonsortium macht sich bereits diesbezüglich Gedanken über die Einführung eines eigenen Protokolls im Internet um die digitale Assistenz zu einer Kernfunktionen zu machen.

Große Gerätehersteller und Telekommunikationsunternehmen, haben in diesem Rahmen bereits erste interne Whitepaper erstellt, mit dem Plan bestimmte Gerätegattungen, wie z.B Smartphone, Kopfhörer oder smarte Lautsprecher, extrem günstig zusammen mit einer mobilen Internet-Flatrate anbieten zu wollen, um sowohl Tori, als auch den digitalen Sprachassistenten mehr Anschub in der Nuztung zu geben und vor allem über möglichst viele Sprachen und Länder hinweg einen Mehrwert für alle Nutz zu schaffen.

Superspannend!!! Auch wenn das Timing mehr als merkwürdig ist… Wir bleiben drann!

Die ultimative Konferenz für die Smart Voice und Digitale Sprachassistenten – Voice First Summit 2018

Internet of Voice und Freunde veranstalten in 2018 die ultimative Konferenz und der ultimative Branchentreff für Digitale Sprachassistenten, Smart Living, Smart Home und Natural Digital Assistance im deutschsprachigen Raum.

Weitere Deatils werden in den nächsten Wochen  unter http://voice-first-summit.de/ bekanntgegeben.

Interessierte Marken und Unternehmen sind zum intensiven Austausch eingeladen. Es gibt Vorträge, Konferenzen, Workshops, vieles mehr und natürlich Kekse.

Drann bleiben und zum Newsletter „Voice First Summit“ eintragen!

Du hast selbst interessante Themen und Vorträge? Einfach bewerben: summit@internet-of-voice.de

Smarte Steckdosenleisten für Amazon Alexa und Google home

Es gibt ja nun schon seit einiger Zeit über Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant schaltbare Steckdosen. Da jedoch in der Regel viele Geräte  smart gemacht werden wollen, ist es ziemlich nervig am Ende jede Menge einzelne smarte Steckdosen zu haben die dann wieder auf einer herkömmlichen Steckdosenleiste klemmen. Abhilfe schaffen da smarte Steckerleisten die es nun endlich gibt und über die jede Dose einzeln steuerbar ist.

„Smarte Steckdosenleisten für Amazon Alexa und Google home“ weiterlesen

Oh, ein digitaler Sprachassistent! Was soll ich jetzt damit?

Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistent, sind in aller Werbung und aller Munde. Tausendfach findet sich Werbung und ebenso viele Anleitungen zu den smarten Geräten. Im Fernsehen dudelt alle paar Minuten ein Werbespot in dem Amazon typische und einfache Einsatzszenarien von Sprachassistenten zeigt. Im Internet gibt es Zuhauf Anleitungen wie man die Sprachassistenten einrichtet, aber kaum einen Artikel wofür sie wirklich nutze sind oder wofür man sie überhaupt brauchen kann. So ist vielen Nicht-Nerds der Einsatzzweck dieser Geräte nicht wirklich klar, obwohl bestimmt ein jeder vom Sprechen mit Machinen/Computer fasziniert ist. Daher, hier der Versuch ein wenig Klarheit zu schaffen. Letztendlich braucht es erst dann eine Anleitung für irgendeinen Anwendungsfall, wenn der Anwendungsfall selbst überhaupt erstmal klar ist.

„Oh, ein digitaler Sprachassistent! Was soll ich jetzt damit?“ weiterlesen

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für 2017 – Sprachassistenten unter dem Weihnachtsbaum

Leckere Dickmacher zu Weihnachten, oder doch lieber ein Sprachassistent?

Horch was kommt von Draussen rein… Es ist Lebkuchen, Glühwein, Zimsterne und andere Hüftgoldspender! Der Volksmund nennt es auch Weihnachten oder in Neudeutsch XMas. Gerne auch schonmal wenn man im August, wenn man noch in Zehentangas aus dem Urlaubsflieger steigt um bei einer Kiste Faxe Pils auf dem Balkon der 40qm Klempnervilla den Malleurlaub mit den geklauten Grillkohlen des Nachbarn abzuschliessen. Ja, Weihnachten und der entsprechende Wahnsinn bricht los und so darf natürlich auch der Sprachassistent alla Alexa und Co. nicht unter dem aus dem Stadtgarten geliehenen Grüngewächs fehlen. Hier dann also ein paar Tipps um der buckligen Verwandschaft mit einer quasselnden Stück Technik statt dem üblichen selbstgebastelten Vogelhäuschen auch noch gepflegt die Feiertage zu ruinieren oder auch zu versüssen. Jeder wie er mag!
„Das perfekte Weihnachtsgeschenk für 2017 – Sprachassistenten unter dem Weihnachtsbaum“ weiterlesen

Google Home Mini geschenkt bei Otto – Schwarzer Freitag

Auch Otto hat mal schwarze Freitage, oder in Denglisch „Black Friday“. Ab einem Mindestbestellwert von 40.- Euro, gibt es den Black Friday ab dem 28.11.17 einen Google Home Mini kostenlos dazu. Auch gibt es für Neukunden noch andere Rabatte und Aktionen. Das Weihnachtsgeschäft drängelt!

Also einfach einen Amazon Echo oder ein Stickdeckchen für die Tante kaufen und einen Google Home Mini dazubekommen. Hier zuschlagen: otto.de

Quelle: otto.de