Amazon Echo spricht über Alexa

Amazon Echo Dot spricht über Alexa

„Amazon Echo“ und „Amazon Echo Dot“, sind Geräte für den Innenraumgebrauch die als Sprachassistenten konzipiert sind und über den Netzwerk-Dienst „Alexa“ per Sprachbefehl Aktionen umsetzen können. Ohne den Alexa-Dienst, ist das Gerät selbst unbrauchbar, da es nicht viel mehr als eine Kommunikationseinheit ist. Für den Betrieb muss das Gerät per WLan an das Internet angebunden sein.

Grundsätzlich liegen sämtliche Informationen die Alexa über Amazon Echo bereitstellt und verarbeitet nicht im Gerät selbst, sondern auf Internetservern des Dienstes Alexa. Sobald also ein Amazon Echo Gerät den Sprachbefehl eines Nutzers über Alexa erkennt, ausliefert und auslöst, sucht der Dienst auf den entsprechenden Alexa Internetservern nach passenden Skills und liefert eine entsprechend auf den Servern gefundenen Aktion lokal aus.

Damit der Alexa-Dienst überhaupt etwas erkennen und vollbringen kann, muss dem Dienst jemand gewissen Fähigkeiten (=Skills) beigebracht haben, was natürlich Programmierer in den Programmiersprachen wie z.B Java oder Phyton bewerkstelligen. Diese Skills lassen sich vom Anwender des Amazon Echo aktivieren und nutzen, wobei Alexa bereits einige voreingestellte Skills beherrscht ohne das diese extra aktiviert werden müssen.



Hier nun der Werbeblock für die Pipipause…


Neustes aus dem amzecho.de Forum: